Gestaltungsdienst | PR-Dienst in Freilassing 

Wieder mal Zeit für etwas Neues?

Ich kreiere

  • Flyer, Folder, Prospekte
  • Imagebroschüren
  • Firmenzeitungen
  • Logodesigns, Corporate Designs
  • Webdesigns, Content-Images
  • Werbe- und PR-Texte

Laut, still, schrill oder dezent?

Mint Web Print Stile

Ich mach’s so, wie’s für Sie angemessen ist!

 


 

Die wichtigsten Ingredienzien für erfolgreiche Werbemittel

Ihr Angebot ist marktfähig.

Das Wichtigste zuerst. Damit Ihr Werbemittel seine Wirkung entfaltet, brauchen Sie ein Angebot (Produkt, Dienstleistung), das der Markt braucht. Das klingt banal und ist banal, aber so selbstverständlich ich das in der Praxis nicht. Bevor Sie also sinnlos Geld ausgeben, sollten Sie Ihr Angebot aus allen möglichen Blickwinkel beleuchten. Entscheidend ist jedoch der Blickwinkel Ihrer Zielgruppe. Denn wo kein Nutzen, da kein Kunde. So einfach ist das. Sie können zwar mittels Werbung einen Nutzen suggerieren, doch ist der nicht substanziell, wird ihr Erfolg nicht nachhaltig sein.

Optimalerweise verfügt Ihr Angebot über ein Alleinstellungsmerkmal. Es ist besonders günstig, besonders gut, oder es besticht durch einen anderen Mehrwert, mit dem das Angebot Ihrer Wettbewerber nicht punkten kann. Nüchtern betrachtet, ist das gar nicht so einfach. Wenn Sie nicht gerade das Null-Liter-Auto erfunden haben, werden Sie mit Ihrem Angebot unweigerlich einem Wettbewerb ausgesetzt sein, der manchmal stärker und manchmal schwächer spürbar ist. Am Ende kochen alle nur mit Wasser. Das ist das Beruhigende an der Sache.

Das Design orientiert sich an Ihrer Zielgruppe.

Jede Zielgruppe hat ein eigenes, teilweise angelerntes, Empfinden für Ästhetik. Wollen Sie Motorräder an Rocker verkaufen, wird das Grunddesign Ihres Werbemittels ein anderes sein, als wenn Sie Omis mit Lammfelldecken beglücken wollen. Die Zielgruppe ist sowieso immer der zentrale Faktor aller Überlegungen. Deshalb ist es wichtig, nicht in Kramerladen-Manier jeden alles verkaufen zu wollen. Im Zweifel gestalten sie für unterschiedliche Zielgruppen unterschiedliche Werbemittel. Eine Vermischung führt schnell zu einer langweiligen Beliebigkeit. Wiewohl ein einnehmendes „Look & Feel“ einen vielversprechenden Rahmen für die inhaltliche Gestaltung Ihrer Drucksorte oder Ihres Online-Auftritts spannt.

Ihre Bilder verfügen über eine gute Qualität.

Wenn Sie Fotos zur Verfügung stellen,  bei denen nicht ein Profi auf den Auslöser gedrückt hat, dann will ich das Möglichste tun, um sie dennoch werbetauglich zu machen. Doch wenn wir vom Notwendigen zu weit entfernt sind, dann müssen wir zu anderen Mitteln greifen: Entweder ich erstelle neue Fotos, oder Sie erwerben Bilder von einer Bildagentur, oder Sie engagieren einen Fotografen. Denn beim Bildmaterial Kompromisse einzugehen, dieser Schuss geht garantiert nach hinten los.

Ich weiß, manchmal hängt man emotional an einem Foto, weil dahinter eine Geschichte steckt. Nur: dem Werbekonsumenten ist diese Geschichte egal. Er oder Sie entscheidet unbewusst, ob ein Bild Qualität hat, und zieht – ebenfalls unbewusst – direkte Rückschlüsse auf Ihr Angebot. Semiprofessionelle Fotos – semiprofessionelles Angebot. Ich wünschte, das wäre anders. Doch hinsichtlich Bildästhetik sind wir alle extrem verwöhnt und unser Empfinden ist entsprechend konditioniert.

Ihre Texte sind verkaufsstark.

Der Text ist jener Baustein, der immer die Entscheidung bringt. Deshalb wundert es mich sehr, das dem so wenig Augenmerk geschenkt wird. Oft sagen  Agenturen oder Layouter zu ihren Kunden: “Schicken Sie uns den Text, wir bauen ihn dann in das Layout ein.” 

Vielleicht sind Sie ein Schreibtalent und es bedarf meinerseits nur einer Veredelung oder einer handwerklichen Überarbeitung Ihrer Textschöpfungen. Aber bedenken Sie: Ein schöner Text hilft nicht. Ein Werbetext muss verkaufen. Er muss ein Handeln auslösen, nur darum geht es. Sie wollen bestimmt, dass Sie jemand kontaktiert, oder zu Ihnen ins Geschäft kommt, oder Ihr Produkt bestellt. Nur daran wird ein Werbetext gemessen.

Ein guter Werbetext erzählt eine Geschichte und löst am Ende ein “Ich will” aus. Sonst reden wir hier nicht von Werbung, sondern von PR (Public Relations = Öffentlichkeitsarbeit). PR-Texte jedoch wollen informieren und nicht verkaufen. PR können wir auch gemeinsam machen. Aber das ist eine ganz andere Geschichte.

Content-Produktion für Ihre großen Momente

Veranstalten auch Sie dann und wann Events wie

  • Firmenjubiläen
  • Tag der offenen Türe
  • Hausmessen
  • Produktpräsentationen
  • etc.?

Ich helfen Ihnen, diese unternehmerischen Lichtpunkte in Worte und Bilder zu fassen und für Ihre Website und Social-Media-Kanäle, Ihren Newsletter oder Ihre Firmenzeitung, oder für die Lokalpresse aufzubereiten.


MINT On Site | Recherche Vor-Ort

Ich recherchiere drei Stunden lang live bei Ihrem Event.

Ich verfasse einen journalistischen PR-Text und knipse zehn Pressefotos.

Ich erstelle ein Kurzprofil Ihres Unternehmens.

 On Site-Termin vormerken  


 

MINT Office | fürs kleine Budget

Sie mailen mir einen Bericht, der die wichtigsten Informationen beinhaltet.

Ich gestalte daraus einen journalistisch aufbereiteten PR-Text
Vorab erhalten Sie eine Textcheckliste.

Sie senden mir zehn selbstgemachte Fotos Ihres Events.

Ich bearbeite diese mit einem professionellen Bildbearbeitungsprogramm und bringe sie in die richtige Größe für Web und Print.
Vorab erhalten Sie Fototipps.

 Office-Termin vormerken  


 

VIDEO-PR VON IHREM EVENT

MINT Videoreportagen

Gerade im Social-Media-Bereich werden Videos immer wichtiger. Videos im News-Format erzeugen große Spannung bei Ihren Followern.

Live-Streaming, also eine Live-Übertragung direkt vom Ihren Event, bedeuten eine weitere Steigerung im Bewegtbildbereich.

Manchmal reicht aber auch das Smartphone. In der Postproduktion lassen sich auch aus Smartphone-Videos erstaunliche Ergebnisse erzielen.

Mein Name ist Markus Höllbacher.

Ich bin seit 20 Jahren in der Marktkommunikation tätig. Meine Erfahrung umspannt sowohl klassische Werbung als auch Public Relations. Als Mediengestalter, Texter und Marketinghirn mit Verkaufserfahrung darf man mich durchaus als eierlegende Wollmilchsau bezeichnen. Gut, ich bin ein Mann. Insofern muss es korrekterweise Wollmilcheber heißen.

Ich teile meine Arbeit gerne mit anderen Spezialisten und fokussiere mich auf Details. Da bin ich völlig uneitel. Am Ende soll das bestmögliche Ergebnis – das Auftraggeber für die eingesetzten Mitteln erreichen können – herauskommen.

MarkusHöllbacher

 

Ich komme gerne zu Ihnen: nach Freilassing, Teisendorf, Bad Reichenhall, Laufen, also überall hin ins Berchtesgadener Land, Altötting, Burghausen, Tittmoning, Traunstein, Land Salzburg und angrenzendes Oberösterreich.